Wir hatten im Westen noch nie eine echte Demokratie…, oder?

Fazit für Deutschland und Europa

Unsere repräsentative parlamentarische Demokratie war in dieser Form nach 1945 die einzig sinnvolle Lösung für unsere Staatsorganisation. Ressourcenknappheit und Missstände in vielen gesellschaftlichen Bereichen heute allerdings zwingen dringend zum Nachdenken. Durch die Entwicklung von digitalen Medien ist heute eine Demokratie möglich, die die Bürger direkt und unmittelbar in die Gestaltung der Politik einbindet. Danach sind die zahlreichen Parlamente in dieser Größe nicht mehr erforderlich. Ich plädiere daher für kleinere bzw. weniger Parlamente und die Einsetzung von Bürgervoten bei Grundsatzentscheidungen. Weiterhin sollte der Informationsfluss und der Debattenraum von der Gesellschaft so geregelt werden, das es auch wirklich zu einer freien Meinungsbildung und somit zum Abbau von Missständen kommen kann. Zusätzlich stelle ich die aktuell praktizierten Besitzverhältnisse besonders für begrenzte Ressourcen massiv in Frage. Und ich plädiere dafür, das allgemeine Verfahren im Sozialbereich dahingehend zu ändern, das nicht nur allgemeine Regelungen, sondern auch Einzelfall-Maßnahmen möglich werden.

Wie man das genau organisiert und umbaut, müssen Fachleute aller Bereiche diskutieren und umsetzen. Dazu im einzelnen Angaben von meiner Seite zu machen, wäre verwegen. Auch können die erforderlichen Korrekturen nicht mit einem Schlage erledigt werden, sondern hier müsste Schritt für Schritt und Stufe für Stufe vorgegangen werden. Was mich zu dem Artikel bewegt hat ist der Debatten-Bedarf, der für diese Problemfelder dringend erforderlich erscheint und der schlichtweg nicht stattfindet. Wir alle (Staat, Gesellschaft, Wirtschaft, Menschen) müssen Zukunft gestalten und sollten nicht weiter dem kurzfristigen Profit nachjagen. Das wird Geld kosten und viel Mühe, mancher wird geben müssen, andere werden erhalten und gerecht wird es ebenfalls nicht immer sofort zugehen können. Aber wir müssen endlich mit einem Umbau beginnen, bevor Protest und Gleichgültigkeit überhand nehmen alles in Schutt und Asche legen. In Europa leben wir weiterhin nicht mehr in einer uneinnehmbaren Burg, sondern das menschliche Leben hat sich globalisiert und wir sollten das auch endlich realisieren, bevor uns der Planet unter den Füßen zugrunde geht. Dazu ist es notwendig, einen Staat zu gestalten, der von der Akzeptanz all seiner Bewohner getragen wird. Das ist meiner Überzeugung nach durch durch eine direkte Demokratie möglich. Die Mittel dafür stehen zur Verfügung und das Volk ist bereit dafür.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.